Tips

WENIG BALLASTSTOFFE IN OBST- UND GEMÜSEGETRÄNKEN

Untersuchungen des Verbraucherverbandes zeigen, dass viele Obst- und Gemüsegetränke wenig Ballaststoffe enthalten. Das Ernährungszentrum ist der Meinung, dass Obst- und Gemüsegetränke niemals frisches Obst und Gemüse vollständig ersetzen können. Frisches Obst und Gemüse und Gemüse aus der Tiefkühltruhe, aus der Dose oder aus dem Glas werden bevorzugt. Der Ratschlag lautet, ein Stück Obst nicht mehr als einmal am Tag durch Saft zu ersetzen. Die beste Wahl ist Orangen-, Grapefruit- oder Ananassaft oder ein gemischtes Gemüse-Obst-Getränk. Es enthält immer noch eine angemessene Menge an Vitamin C, Ballaststoffen, Folsäure und bioaktiven Substanzen.

Der Verbraucherschutzverband hat Untersuchungen zu den Obst- und Gemüsegetränken durchgeführt. Es stellte sich heraus, dass viele dieser Getränke zu wenig Ballaststoffe enthalten. Darüber hinaus halten sich Personen, die viel von den pflanzlichen Getränken trinken, nicht an die Regel 1 der Fünferscheibe: abwechslungsreich essen. Bei Gemüsegetränken kann man nicht viel variieren, da das Gemüse in diesen Getränken hauptsächlich aus Karotten besteht. So fehlt beispielsweise grünes Gemüse in diesen Getränken.

Gesunde Substanzen
Das Ernährungszentrum ist der Ansicht, dass Obst- und Gemüsegetränke niemals frisches Obst und Gemüse vollständig ersetzen können. Aus den oben genannten Gründen. Aber auch, weil nicht genau klar ist, welche (Kombination von) Substanzen in Gemüse und Obst dafür sorgen, dass Gemüse und Obst so gesund sind. Es ist möglich, dass einige dieser guten Substanzen bei der Herstellung der Obst- und Gemüsegetränke verloren gehen. Aus diesem Grund ist es ratsam, Obst nur einmal durch Fruchtsaft zu ersetzen. Und vorzugsweise Orangen-, Grapefruit- oder Ananassaft. Obst-Fruchtgetränke, für die mehr Fruchtsorten verwendet wurden, können auch als Ergänzung dienen, um genügend Frucht zu erhalten. Aber Apfelsaft ist keine gute Wahl, weil er kaum gesunde Substanzen enthält. Um die zwei Unzen Gemüse zu erhalten, können Sie gelegentlich mit Gemüsesaft ergänzen. Gemüsesaft kann niemals frisches Gemüse oder Gemüse aus Töpfen, Dosen oder Tiefkühltruhen ersetzen. Auch in Obst- und Gemüsegetränken sind ziemlich viele Kalorien enthalten. Ein weiterer Grund, nicht zu viele von ihnen zu nehmen.

Schutz vor Krankheit
Der Rat, zwei Unzen Obst und zwei Unzen Gemüse zu essen, hat seinen Grund. Schließlich sind Gemüse und Obst sehr gesund. Obst und Gemüse enthält nicht viele Kalorien. Sie enthalten eine Menge guter Nährstoffe, wie Vitamin C, Folsäure, Kalium und alle Arten von bioaktiven Substanzen. Diese Substanzen schützen Sie vor Krankheiten, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und möglicherweise auch vor Krebsformen. Ausreichend Obst und Gemüse ist auch gut für Blutdruck und Stuhlgang. Das Variieren mit Obst und Gemüse ist wichtig, da nicht jede Obst- und Gemüsesorte die gleichen gesunden Substanzen enthält.

5 VORTEILE EINES ELEKTROFAHRRADS

Previous article

TIPPS FÜR GUTE MUNDHYGIENE

Next article
Peter Orosz
Hallo, mein Name ist Bernd Scholl und ich interessiere mich für Gesundheit, Sport und alles, was mit gesundem Leben zu tun hat. Auf meiner Website gebe ich die besten Tipps, um gesund zu sein!

You may also like